Fandom

Mini-Wikia

Demokratie 2/Investment

< Demokratie 2

1.771Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Investmentportal für Privatanleger

Beschreibung

Die Idee ist Aktien bzw. Unternehmen und ihre Bilanzdaten zu erfassen. Die Bilanzdaten werden dann in unterschiedlichen Detaillierungsgraden so aufbereitet, dass auch ein Laie sie verstehen kann. Ein solches System ermöglicht jedem interessierten Anleger einen Überblick über die Eckdaten einer Kapitalgesellschaft.

Da für ein solches System eine gewisse Standardisierung der Bilanzen erforderlich ist, gibt es automatisch eine Beschränkung auf solche Unternehmen, die eine Kultur der Transparenz pflegen.

Die Unternehmen können dann nach verschiedenen Kriterien bewertet und in eine Rangfolge gebracht werden (z.B. Kurspotential, Risiko, etc.).

Anleger können Empfehlungen zu Aktien abgeben oder auch ganze (virtuelle) Depots führen. Die Inhalte der Depots wirken wie Empfehlungen. Auch diese Empfehlungen fließen in die Bewertungen der Unternehmen ein.

Es gibt auch Foren, in denen Unternehmensstrategien und Aktienpotentiale diskutiert werden können. Wenn sich ein Unternehmen an solchen Diskussionen aktiv beteiligt ist das ein weiterer Ausdruck für eine Kultur der Transparenz. Solche Unternehmen ziehen weitere Diskussionen und auch Bewertungen an. Das führt dazu, dass transparente Unternehmen vom System gewissermaßen bevorzugt werden und in der Rangfolge möglicherweise weiter oben stehen.

Die Benutzer-Empfehlungen und die Depots werden mit dem tatsächlichen Verlauf des Aktienkurs des Unternehmens verglichen und fließen in das Profil des entsprechenden Benutzers ein. Dieser gewinnt so einen stärkeren Einfluss auf die Bildung der Rangfolge. Gleichzeitig entsteht so eine Rangfolge der Benutzer selbst. Anleger können so auch ihre Renditeentwicklungen und Anlagestategien untereinander vergleichen.

Zusätzlich können vom Benutzer umfangreiche Beiträge/Analysen verfasst werden. Diese Analysen werden von anderen Benutzern bewertet und fließen ebenfalls in das Benutzerprofil ein.

Vision

Die übermäßige Institutionalisierung des Kapitalmarktes mit seinen unzähligen Vermittlungsstufen wie Anlageberater, Versicherung, Bank, Fondmanager, Analyst, Makler, usw., usw. ist nicht nur ineffektiv und intranparent, weil diese Mittler exorbitant bezahlt werden. Sie errichtet eine riesige Mauer zwischen Vorstand und Aktionär und macht eine echte Aktiendemokratie unmöglich. Sie blendet auch all unsere Absichten aus und macht uns zu Heuschrecken. Was übrig bleibt ist unsere Profitgier, immer willig unser Geld der Versicherung mit dem nächstbesten Renditeversprechen hinterherzuwerfen. Die Beliebigkeit dieses anonymen Finanzkapitals ist eines der größten Probleme unserer Gesellschaft.

Das Internet hat das Potential den Kapitalmarkt zu deinstitutionalisieren.

Traditionell werden die Investmententscheidungen auf der Welt von einem relativ kleinen Kreis von Menschen beeinflusst. So ensteht beinahe zwangsläufig eine recht enge Sicht der Dinge. Nur wenn wir es schaffen, den Prozess der Unternehmensbewertungen stärker zu demokratisieren, wird die Bandbreite der einfließenden Informationen und Perspektiven groß genug sein, dass sich die kollektive Intelligenz aller richtig entfalten kann.

Nur wenn wir diese kollektive Intelligenz für jedermann zum Abruf verfügbar machen, werden wir die Transparenz im Kapitalismus haben, die wir uns für ein neues Zeitalter wünschen.

Beispiele

Anforderungen

  • Unternehmen/Aktien werden mit Stammdaten im System erfasst (von wem?)
  • Bilanzen werden in das System eingegeben oder per XBRL eingespeist
  • grafische Aufbereitung/Darstellung der Bilanzen
  • Standardisierung und Vergleichbarkeit der Bilanzen (durch diese Anforderungen reduziert sich der Kreis der im System erfassten Unternehmen)
  • anhand der Bilanzen generiert das System ein Rangfolge der Unternehmen/Aktien
  • möglicherweise gibt es einen Workflow für Bilanzprüfung, sodass nur geprüfte Bilanzen im Ranking Berücksichtigung finden
  • User geben eigene Bewertungen und/oder Kaufempfehlungen ab
  • Diese Userbewertungen fliessen mit in das Rangfolge ein oder ergeben ein separates Rangfolge
  • Einzelne Unternehmen/Aktien können in einem Forum diskutiert werden

Geld

--

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki