Fandom

Mini-Wikia

Grambiss

1.771Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Waffe

Grambiss wurde aus dem unteren Kieferknochen eines Behemots gefertigt von über zwei Meter Länge. Die Waffe weist nicht wie üblich eine Klinge auf sondern eine Reihe von messerscharfen Zähnen die aber einer geschärften Klinge in nichts nach zu stehen scheinen. Im gesamten Kieferknochen sind wunderschöne Runen geschnitzt in denen eine uralte und unbekannte Magie schlummern. Trotz des Materials scheint Grambiss unzerbrechlich, nicht einmal die Wucht eines Spälters konnte dieser gigantischen Waffe auch nur einen Riss zufügen. Bedingt durch die Größe und dem Gewicht von Grammbiss erfordert es natürlich außergewöhnliche Kraft und Geschicklichkeit um diese zu führen und nur wenige Menschen verfügen über die notwendigen Fähigkeiten. Die seltsame und alte Magie die in Grambiss schlummert scheint dieser Waffe schon ein gewisses Eigenleben eingehaucht zu haben. Es sieht so aus als ob die Besitzer von Grambiss sich sowohl körperlich als auch geistig ein wenig verändern würden. Glaubt man den Geschichten der Varden so wird der Besitzer ein kleines Stück, größer, schwerer und stärker aber in keinster weise langsamer. Der Besitzer scheint außerdem den ständigen Drang zu verspüren sich mit ebenbürtigen oder gar überlegenen Gegnern messen zu wollen. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um Menschen, Urbesten, Dämonen oder Drachen handelt.

Geschichte

Nachdem König Rakmar den Behemot Bergfresser erschlagen hatte lies er aus einem Teil des Kieferknochens diese gewaltige Waffe fertigen. Seit mehr als zweitausend Jahren schon wird diese Waffe von Vardenkönig zu Vardenkönig weitergereicht. Unzählige Kreaturen aus den Labyrinten wurde damit schon erschlagen und in den Händen von Königin Urdulia wurde mit Grambiss sogar der berühmte Drache Sanadior zur Flucht gezwungen. Bei Königin Urdulia soll der Einfluss von Grambiss am offensichtlichsten gewesen sein. Der letzte Vardenkönig der diese Waffe besaß war König Ugulan der von Adelheid Grimm im Zweikampf getötet wurde. Seitdem befindet sich Grambiss in ihren Besitz.


Spielwerte

Chrisael 14:21, 17. Sep. 2008 (UTC)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki