Fandom

Mini-Wikia

Kinder des Mondes/Charaktere

< Kinder des Mondes

1.771Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

A

Anul

Anul ist die Mondin oder die Göttin des Mondes. Sie wird hauptsächlich bei den Slaela und den Dralon verehrt, aber es gibt auch unter den Menschen einige Mondanbeter, die jedoch Anul für männlich halten. Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass die Mondanbetung verboten ist. Die meisten Menschen fürchten sich vor Anul, weil sie die Nacht bringt, in der es still ist und sie s silbrig hell ist, bringen sie sie mit Tod und Leichenblässe in Verbindung. Selbst unter den Mondanbetern sind über die Hälfte dieser Ansicht, weshalb viele Anulanen sich selbst Opfern.

Die Dralon glauben einfach nur an Anul und haben keine speziellen Riten, abgesehen vom jährlichen Mungescifest zu ehren Anuls. Die Caniden reden von/mit Anul wie von/mit einer gleichgestellten Freundin und reißen auch Scherze über sie.

Die Slaela hingegen sind sehr streng und bringen Anul sehr viel Respekt - der hauptsächlich auf Ehrfurcht vor Anuls Macht begründet ist - entgegen. Sie versammeln sich einmal im Monat um zu beten. Während sie das tun, nehmen sie eine Droge zu sich, die etwa die gleiche wirkung hat wie Opium.


Apronud

Wird noch hinzugefügt!


Aschas

Alasse

B

C

Celäbrien

D

E

Elocin

Enaitsa

F

G

H

Hentor

I

Ireth

J

K

L

Los

Los ist der Sonnengott und wird hauptsächlich bei den Flanglav verehrt. Die Menschen haben Tempel von gewaltiger Größe und Prunk gebaut, in denen sie jeden Tag Predigten halten und Opfer darbringen. Die Opfergaben haben verschiedene Gestalten: Schmuck, Gold und andere Wertsachen, aber auch Blut. Bei der Blutopferung wird meistens einem Vlohlin die Kehle Durchgeschnitten und das Blut, der Saft des Lebens, verbrannt. Der Körper wird angeblich verscharrt, weil ein Opfertier unreines Fleisch hat, doch es wird in die Tempelküche geschafft und die Priester lassen sich nach der Opferung das gute Mahl Schmecken. Tja, so ist's halt.

M

N

O

Orlsnak

P

Q

R

S

Sinac

Sinac ist der Sohn des Oberwaldrudelbetas Ecthelion und er ist ein Wermensch. Am Anfang von Buch 2 begegnen wir ihm nur als Mensch, allerdings mit geschärften Sinnen.

T

U

V

W

X

Y

Z

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau!

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki