Fandom

Mini-Wikia

Nur 29 Minuten

1.771Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Es war spät geworden. Schon um 05 Uhr hatte sich Jenny auf den Weg in die Galerie gemacht und jetzt war es schon nach 20 Uhr. In drei Tagen sollte diese wichtige Ausstellung stattfinden, für die Jennys Chefin endlich den verdienten Ruhm bekommen sollte, wie sie selbst sagte. Für Jenny und ihre Kollegen, die an schlechten Tagen auch mal als Photomodell für die verrückten Ideen ihrer Chefin herhalten mussten, bedeutete es mehr als nur Überstunden: In den letzten Wochen gab es für alle quasi kein Privatleben mehr. Als sie auf die Straße trat, schlug ihr sofort die schwüle Sommerluft entgegen, die sich trotz der späten Stunde noch nicht abgekühlt hatte. Das verbesserte Jennys Laune nicht wirklich. Müde und ausgelaugt machte sie sich auf den Heimweg. Plötzlich klingelte ihr Handy. Sie war überrascht. Jennys Kontakte mit Freunden gingen seit den Vorbereitungen für die Ausstellung gegen Null. Irgendwann fragte keiner mehr, ob sie nach der Arbeit noch auf einen Drink mitkommen wollte. Auf dem Display stand nur "Unbekannter Teilnehmer". "Wahrscheinlich nur verwählt", dachte Jenny und klappte ihr Handy auf. Eine eisige männliche Stimme sprach: "Komm sofort in den Park. Du darfst nicht warten, Jenny." Vor Schreck hätte sie fast das Handy fallen lassen. Wer war das? Jenny kannte die Stimme nicht, aber der Anrufer ihren Namen. War das ein Zufall? Der einzige Park in der Nähe war nur 10 Minuten entfernt. Einerseits war sie wirklich neugierig. Sollte sie in den Park gehen? Was würde dort passieren, wer auf sie warten? Andererseits war sie schon sehr müde und hatte keinen Nerv mehr für Abenteuer. Vielleicht war es doch am besten, direkt nach Hause zu gehen. Unentschlossen stand sie an der Straßenecke.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki