Fandom

Mini-Wikia

POL.SYS.BRD/Biometrischer Reisepass. Sicherheit oder Überwachungswahnsinn?

< POL.SYS.BRD

1.771Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Biometrischer Reisepass, Sicherheit oder Überwachungswahnsinn?

  • Was beinhaltet der heutige Reisepass, und welche Daten werden mit aufgenommen?
  • Gefahren des RFID-Chips.
  • Stellungsnahme von Politikern.
  • Kritiken

Was beinhaltet der heutige Reisepass, (Stand 2005) und welche Daten werden mit aufgenommen?

Der Reisepass wie er heute zu bekommen ist, beinhaltet in dem ihm beigefügten RFID-Chip lediglich ein auf Digitaler ebene Gespeichertes Passbild. Doch schon ab 2006 soll der RFID-Chip, weitere Daten wie zum Beispiel die der Fingerabdrücke beinhalten. Laut EU-Vorgaben sollen diese Daten bereits 2008 als Pflicht in den Biometrischenreisepass aufgenommen werden.

Gefahren des RFID-Chips.

Da dise Methode auf digitaler Basis funktioniert, besteht die Möglichkeit das die Daten gelöscht und verändert werden können. Programme die das auslesen der Persönlichen Daten, beziehungsweise die Veränderung dieser Daten ermöglichen sollen, existieren bereits frei und für jeden verfügbar im Internet.

Stellungsnahme von Politikern.

Der Landesbeauftragte für Datenschutz von Schleswig-Holstein, äuserte sich zu diesem Thema der Jungle World mit volgenden Worten. "Das Vorantreiben der Pläne hat erklärtermaßen auch damit zu tun, dass man der deutschen IT-Wirtschaft einen Gefallen tun will." Denn die Standarts "müssen bei allen staatlichen Stellen auf der Welt verfügbar sein, die zur Ausweiskontrolle berechtigt sind." Dadurch würden die deutschen Chibs und Chiplesegeräte des deutschen Staates zum "Globalen Vorzeigeobjekt. Der deutsche Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar, schrib in seinem Tätigkeitsbericht davon, "dass RFID-Systeme personenbezogene oder personenbeziehbare Daten speichern, ohne dass Verarbeitungsvorgänge ausreichent transparent werden oder sogar Dritte diese Daten auslesen oder verändern können, ohne dass der Nutzer dies bemerkt oder unterbinden kann."

Kritik

Über die Effizienz beziehungsweise den nutzen eines Solchen Biometrischenreisepasses, teilen sich die Meinungen. Die einen sagen es sei ein wichtiger und tunswerter schritt im kampf gegen den Terrorismus, die anderen sagen es sei eine Zumutung den Bürgern dieses Landes die persönlichsten Daten so "offen" zu handhaben.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki