Wikia

Mini-Wikia

TV-Serien/Fünf Freunde/Fünf Freunde auf der Felseninsel, Teil 2 (1978)

Diskussion0
1.957Seiten in
diesem Wiki

< TV-Serien | Fünf Freunde

Fünf Freunde auf der Felseninsel (2)
[[Image:|250px|center]]
Deutscher Titel:
Fünf Freunde auf der Felseninsel (2)
Originaltitel:
Five Go to Kirren Island (2)
Episodennummer:
02
Drehbuch:
Richard Sparks
Regie:
Peter Duffell
Erstausstrahlung:
10. Juli 1978
Deutschsprachige Erstausstrahlung:
{{{DtErstausstrahlung}}}
← vorherige Episode
nachfolgende Episode →



Fünf Freunde auf der Felseninsel, Teil 2 ist die zweite Folge der Fünf Freunde-Serie aus 1978.

InhaltBearbeiten

Dick ist enttäsucht über das Wetter, weil die Kinder geplant hatten, den Tunnel zu erforschen. Anne plaudert beinahe Georges Geheimnis vor Tante Fanny aus. George ist wütend, dass Dick Curton verraten hat, dass ihr Vater fast fertig ist, aber Julian glaubt, dass der Mann seine Informationen von jemand anderem erhalten hat.

Curton untersucht mit einer Taschenlampe den Tunnel. Er findet eine alte Kiste.

Die Kinder warten auf Onkel Quentins Signal. George beobachtet den Turm, auf dem ihr Vater das Signal gibt und bemerkt einen Mann neben ihrem Vater, aber die anderen halten es für einen Schatten.

Quentin wird von Johnson in einer Höhle unter der Insel gefangen gehalten. Johnson versucht Quentin dazu zu bringen, mit ihm zusammen zu arbeiten und sagt ihm, dass niemand auf die Insel kommen wird, so lange er Signale gibt, und dass er nicht fliehen kann. Trotzdem weigert sich Quentin und erklärt, dass Johnson die Weltpatente an seiner Erfindung nur über seine Leiche bekommen wird. Johnson entgegnet, dass er hoffe, nicht so weit gehen zu müssen. Curton erzählt Johnson über das Funktelefon von dem Tunnel, den er gefunden hat, und berichtet, dass dieser vom Festland auf die Insel führen muss. Johnson legt einen Hebel von Quentins Maschine um, wodurch gegen Mitternacht die ganze Insel gesprengt werden könnte. Er verlangt noch einmal Quentins Papiere und droht, dass seine Familie sonst glauben müsste, er sei bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen.

Abends um halb elf beobachten die Kinder wieder die Insel. Johnson gibt das Signal an Stelle von Quentin, doch das können sie in der Dunkelheit nicht erkennen. Julian und Dick glauben, dass alles in Ordnung ist, aber George ist noch immer beunruhigt. Sie schleicht heimlich aus dem Haus und holt Timmy, dann rudert sie mit ihrem Boot zur Insel.

Johnson sagt Quentin, dass er nicht mehr viel Zeit hat. Er nennt ihm zwei Möglichkeiten: entweder kann er ein reicher Mann werden oder ein toter Mann. Quentin versucht Johnson davon abzubringen, seine Erfindung zu zerstören, da sie sehr bedeutsam für die Menschen sei. Johnson kann jedoch nicht alles mitnehmen und möchte es auch nicht zurück lassen, da es dann jemand anderes finden würde. Er lässt Quentin allein zurück, um noch Fotos von der Station zu machen.

Auf der Insel angekommen geht George in die Höhle. Sie lässt Timmy in einem Gang zurück und entdeckt dann ihren gefesselten Vater, der sie bittet den Schalter abzuschalten und dann sein Notizbuch aus einem Versteck im Gang nach Hause zu bringen. George gibt das Notizbuch Timmy, den sie damit wegschickt. Als sie sich umdreht, wird sie von Johnson geschnappt, der sie zu ihrem Vater bringt und die Maschine wieder einschaltet. Er fesselt George und lässt die beiden wieder allein. George erzählt ihrem Vater, dass sie das Notizbuch Timmy gegeben hat. Er fragt verwundert, wer Timmy ist, da er keine Ahnung von dem Hund hat.

Timmy läuft mit dem Notizbuch zu Kirrin Cottage und weckt Julian und Dick. Die beiden bemerken das Notizbuch und wollen George wecken, doch sie müssen erkennen, dass sie nicht da ist und vermuten, dass sie zur Insel gefahren und in Gefahr ist. Julian, Dick und Anne befehlen Timmy George zu suchen und er führt sie zum Tunnel. Die beiden Jungen folgen Timmy in den Gang, während Anne davor Wache hält. Curton entdeckt sie und läuft auf sie zu. Er fällt den Hügel hinab, wobei er sich den Knöchel verletzt, und bittet Anne um Hilfe. Als sie zögernd auf ihn zu geht, versucht er sie zu schnappen, doch sie kann entkommen.

Julian, Dick und Timmy finden Quentin und George. Dick befreit die beiden von den Fesseln und Julian schaltet die Maschine aus. Die Fünf verlassen die Höhle durch den Tunnel und entdecken den verletzten Curton. Die Polizei, die von Anne gerufen wurde, kommt an und nimmt Curton mit. Sie vermuten, dass sich Johnson in dem Tunnel verlaufen hat und George schickt Timmy los, um den Verbrecher zu finden. Der Hund führt Johnson nach draußen, wo dieser von der Polizei festgenommen wird. Quentin erinnert George daran, dass er ihr verboten hatte, den Hund zu halten. Die Kinder versuchen ihn zu überreden, Timmy zu behalten und er ist einverstanden, da Timmy ihm das Leben gerettet hat. Er heißt Timmy in der Familie willkommen.

DarstellerBearbeiten

Rolle Darsteller(in) Synchronsprecher(in)
Julian Kirrin Marcus Harris Oliver Rohrbeck
Dick Kirrin Gary Russell Oliver Mink
Anne Kirrin Jennifer Thanisch Ute Rohrbeck
George Kirrin Michele Galagher Maud Ackermann
Timmy Toddy -
Onkel Quentin Kirrin Michael Hinz Michael Hinz
Tante Fanny Kirrin Sue Best Gisela Fritsch
Johnson James Villiers Lothar Blumhagen
Curton Oscar Quitak Friedrich W. Bauschulte
Rogers Friedrich von Thun Friedrich von Thun
Polizei-Inspektor Donald Morley

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki